Abgaswartung


Die Abgaswartung gibt Auskunft darüber, ob Ihr Fahrzeug die gesetzlich festgelegten Abgaswerte einhält und dementsprechend die Umwelt so gering wie möglich belastet. Sie wird in der Regel zusammen mit dem Service. Sie sind somit verpflichtet, Ihr Fahrzeug regelmässig einer Abgaswartung zu unterziehen.
Hierbei wird durch einen Sachverständigen anhand elektrischer Prüfgeräte eine Messung an Ihrem Fahrzeug unternommen. Der Halter oder die Halterin erhält einen Kleber, der gut sichtbar am gewarteten Fahrzeug angebracht werden soll.

Fahrzeug mit anerkanntem On-Board-Diagnose-System (OBD)

Mit der ab 2013 geltenden Neuregelung der Abgaswartung entfällt die Abgaswartungspflicht für bestimmte Fahrzeuge, die ein On-Board-Diagnose-System (OBD) aufweisen. Nicht alle OBD-Systeme befreien die Fahrzeughalter von der periodischen Abgaswartung. Die folgenden Informationen dienen dazu, die Fahrzeuge zu identifizieren, die künftig von der Abgaswartungspflicht befreit sind. Für die betreffenden Fahrzeuge wird auch kein Abgaswartungsdokument mehr vorgeschrieben sein.

Vorschriften
Folgende Fahrzeugarten enthalten ein anerkanntes OBD-System, das gemäss Artikel 59a der Verkehrsregelverordnung1 von der Abgaswartung befreit:

-Leichte Motorwagen (z.B. Personen- und Lieferwagen) mit
-Benzin- oder Gasmotoren, wenn sie mindestens den Abgasvorschriften Euro 3 entsprechen;
-Dieselmotoren, wenn sie mindestens den Abgasvorschriften Euro 4 entsprechen;

Achtung: Neu muss der Halter das Fahrzeug innert Monatsfrist in die Garage bringen, überprüfen und gegebenenfalls instand stellen lassen, wenn die OBD-Funktionsanzeige im Armaturenbrett einen Fehler anzeigt.
Die neuen Vorschriften gelten ab dem 1. Januar 2013.

Gilt die Erleichterung auch für mein Fahrzeug?
Anhand des Fahrzeugausweises lässt sich feststellen, ob ein Fahrzeug ein anerkanntes OBD-System aufweist. 


  Firststop, Schaffhausen, Aluräder, Lenkgeometrie, Abgastest, Auspuff, Räder, Motorradreifen, Batterien, Schneeketten, Stickstoff, Fahrwerke
Gesetzliche Abgaswartung und Fristen:  
Für die ab 1.1.1976 immatrikulierten Motorfahrzeuge gelten die folgenden Intervalle:
Leichte Motorwagen (bis 3‘500 kg Gesamtgewicht) mit Benzin- oder Gasmotor und einer Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h oder mehr:
  • Intervall ohne Katalysator: alle 12 Monate
  • Intervall mit Katalysator: alle 24 Monate

Motorwagen mit Dieselmotoren, ausgenommen landwirtschaftliche Arbeitskarren (z.B. Mähdrescher):
  • Intervall bei Höchstgeschwindigkeit über 30 km/h: alle 24 Monate
  • Intervall bei Höchstgeschwindigkeit bis max. 30 km/h: alle 48 Monate

Zudem gilt, dass die Wartung jeweils bis zum Ende des Monats Gültigkeit hat. Eine Verlängerung ist nicht möglich!

Auch Motorwagen mit On Board Diagnosesystem (OBD), erkennbar an der Kontrollleuchte (stilisiertes Motorsymbol), unterstehen der Abgaswartung. Es ist jedoch nur ein reduzierter Wartungsumfang erforderlich und auf die Messung der Abgas-/Rauchwerte kann verzichtet werden.

Detaillierte Rechtsgrundlagen zur Abgaswartung
Verkehrsregelnverordnung (VRV) Art. 59a (Abgaswartung / Pflichten des Halters)

Verordnung über die technischen Anforderungen an Strassenfahrzeuge (VTS) Art. 35 (u.a. Umfang der Abgaswartung, Berechtigung)

Verordnung UVEK (Wartun
g und Nachkontrolle Abgas- und Rauchemissionen)
Firststop, Schaffhausen, Aluräder, Lenkgeometrie, Abgastest, Auspuff, Räder, Motorradreifen, Batterien, Schneeketten, Stickstoff, Fahrwerke
Öffnungszeiten
Wir sind für Sie da!  
[Mehr]...